Slowenischer Lesesaal Regensburg
Mitteilungen
http://www.slowenischer-lesesaal.de/mitteilungen-01.html

© 2014 Slowenischer Lesesaal Regensburg

Ausstellung (München)

Empfehlung der Bayerisch-Slowenischen Gesellschaft e.V.:

"Blickwechsel - Vlasto Kopač zeichnet das Konzentrationslager Dachau"

Im Museum für Neuere Geschichte in Ljubljana befinden sich 65 Blätter mit etwa 80 Zeichnungen, die Szenen aus dem Leben im Konzentrationslager Dachau zeigen. Es handelt sich dabei um ein einzigartiges Konvolut von Arbeiten des slowenischen Archi­tekten Vlasto Kopač (1913-2006), die er zwischen 1944 und 1945 heimlich zeichnete. Neben zahlreichen Portraits von Mit­gefangenen sind Folter, Zwang und das alltägliche Leben und Sterben im Lager dargestellt. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen dreißig dieser Originalzeichnungen, die erstmals an den Ort des Entstehens zurückkehren und einer breiten Öffentlich­keit in all ihren Facetten zugänglich gemacht werden.

Vlasto Kopač hatte in Ljubljana bei .Jože Plečnik Architektur studiert und war nach der Besetzung Sloweniens im Wider­stand aktiv. Im Oktober 1943 wurde er verhaftet und im Januar 1944 in das KZ Dachau deportiert. Nach der Befreiung kehrte er nach Jugoslawien zurück, wurde aber schon wenige Jahre später als Angeklagter in den so genannten Dachau-Prozessen erneut verfolgt und verurteilt.

Neben der Präsentation der Originalzeichnungen im Museums­gebäude wird die Ausstellung durch zwei weitere Elemente er­gänzt: Ein Faltblatt und Zeichen vor Ort verweisen auf Zeich­nungen von Vlasto Kopač, die in die Dauerausstellung der Gedenk­stätte aufgenommen wurden. Die Besucher können so die Per­spektive auf die allgemeine Lagergeschichte hin weiten. Zudem befinden sich auf dem Freigelände der Gedenkstätte drei trans­parente Glasstelen. Mit Zeichnungen des Künstlers bedruckt und am historischen Standort des Zeichners aufgestellt, ver­mitteln sie den historischen Blick des Gefangenen auf den Ort.

Der Flyer zur Veranstaltung ist hier abrufbar:

       

Slowenisch-Sprachkurse in Koper

Slowenisch-Sprachkurse für Erwachsene und Kinder

Die erste Ausschreibung für Sprachkurse in Slowenien 2012 ist eingetroffen: Die Kurse werden auf allen Niveaustufen angeboten und  von der privaten Sprachschule Nista in Koper veranstaltet. Auch spezielle Kurse, wie Business-Slowenisch, Slowenisch für Kinder oder Sommerkurse für einen Lernurlaub werden organisiert. Dabei kann man ein international anerkanntes Sprachzertifikat erwerben. Die Sprachschule übernimmt auch Lektorat- und Übersetzungsarbeiten.  Mehr Informationen dazu gibt es in der slowenischsprachigen Broschüre.

Preisverleihung

Maja Haderlap erhält den Rauriser Literaturpreis 2012

Die Schriftstellerin Maja Haderlap erhält den Rauriser Literaturpreis 2012 für ihr Romandebüt "Engel des Vergessens" (Wallstein-Verlag 2011). Der Roman stellt sich vor als die Geschichte eines Mädchens, einer Familie und eines Volkes, der slowenischen Minderheit in Kärnten.

Bereits kurz nach dessen Veröffentlichung wurde die Autorin mit mehreren namhaften Preisen ausgezeichnet: dem Bachmann-Preis, dem Buchpreis der Stiftung Ravensburger Verlag, der Ehrenbürgerschaft der Heimatgemeinde der Autorin Bad Eisenkappel/Železna Kapla und dem Bruno-Kreisky-Preis für das politische Buch 2011.

Die Österreicherin Maja Haderlap, die Literatur sowohl in slowenischer als auch in deutscher Sprache verfasst und veröffentlicht hat, war im November 2011 auf Einladung des Slowenischen Lesesaals und von Bücher Pustet zu Gast in Regensburg.